abfuck01

Warum die von Mediamarkt-Werbung und Pro7-Castingshows eingelullte Bevölkerung 2009 ihre schicken Garagenwagen reihenweise in die Schrottpresse schob, ist doch völlig klar: der Staat schenkt ihnen 2500 Piepen. Wie geil ist das denn? Also weg mit dem qualitativ hochwertigen Schlitten. Wer seine umweltpolitische Bildung aus RTL Explosiv und der Bildzeitung generiert, wird eben grausam bestraft. Motoraver zeigt, wie man als anständiger Lemming die Umwelt rettet und sein Resthirn vorbildlich am Rückspiegel eines fernöstlichen Plastikwägelchens zum vertrocknen aufhängt..

abfuck02

 

 

So verhielt man sich richtig:

1. Neuwagenhändler ansteuern und nach Schnäppchen im Kleinwagensegment suchen. Häßlichsten Kleinwagen  reservieren und Schmerzensgeld aushandeln.

2. Schrotthändler des Vertrauens aufsuchen.

3. Antrag für die Abwrackprämie ausfüllen.

4. Auto, Schlüssel, Papiere und Verstand abgeben.

5. Zur Schmerzlinderung eine Flasche Vodka trinken und die Zähne zusammen beißen.

 

abfuck04

6. Hinrichtung abwarten und die von Staat und Henker versprochenen 2500 Taler kassieren.

7. Reservierten Neuwagen nach schlafloser Nacht in angemessener Kleidung abholen.

8. Mitgebrachten Modehund zu seiner Meinung befragen.

9. In Arbeitskleidung zum Straßenstrich fahren und für die Abfuckprämie durchficken lassen.

10. RTL anrufen und zum Casting für „Deutschland sucht den Superidioten“ bewerben.

abfuck03

 

*aus der beliebten „Jetzt mach ich‘s mir selbst“-Reihe.

Motoraver Ausgabe 30.

Jetzt im Benzinkiosk bestellen!