„Vor zwei Tagen habe ich ein Vehikel gesehen, was den Tank ziehen könnte“, sagen wir, als uns Linda Bennett das Tor zu ihrer eigenen Wüstenstadt öffnet. Das Mad Max Museum in Silverton ist seit zwei Jahren das Mekka aller Endzeit Freaks. Linda und ihr Mann Adrian hatten vor sechs Jahren England verlassen, um hier an originalen Drehorten ihr eigenes Museum auf Wüstensand zu bauen. Katschumm, Katschumm.

15.521 Kilometer,  ein dreistelliges Speeding Ticket und 36 Flaschen Coopers Bier waren nötig, um diesen historisch wertvollen Ort zu erreichen. New York, Paris, Mailand? Silverton! Hier werden die aktuellen Trends gesetzt.

 

Wir haben Termine: Holden SV6 an der Haftgrenze.

 

„Pass mal auf Bulle, ich werde Dir mal zeigen, wie ich auf schwarzem Gummi mit Volldampf in die Freiheit abzische!“ (Nightrider)

 

Herzlich Willkommen im Wasteland.

 

Arrival of the Fittest.

 

Aunty Entity im Dialog mit unserem Vertriebsleiter Master Blaster.

 

Schöner Wohnen: Daheim bei Familie Humungus.