The RazorbladesAm Donnerstag, 20.10.2011 gastieren The Razorblades zum vierten Mal im Hafenbahnhof Hamburg.

Deutschlands führende Surfband hat fast 300 Konzerte in zehn europäischen Ländern gespielt, vier Alben und eine EP veröffentlicht, ist auf zahlreichen Samplern vertreten und zeigt keinerlei Anzeichen von Müdigkeit…

Rob RAZORBLADE (guitar), Ray RAZORBLADE (bass) und Regina RAZORBLADE (drums) sind viel gereist in den letzten Jahren. Die drei Jungs haben auf unzähligen Fußböden geschlafen, mit Bands wie den Peacocks, Loaded, Los Straitjackets und Turbo ACs gerockt und die Scheuklappen des Surf-Genres irgendwo liegengelassen. Stattdessen blasen sie auf dem ne„Gimme Some Noise!“ den stilistischen Luftballon auf, bis das Gummi zu ächzen beginnt.
Aber kann man Surf mit Punk, New Wave, Ska, Reggae, Modsound, und Rockabilly mischen? THE RAZORBLADES rufen laut ja! Natürlich schwebt auch über „Gimme Some Noise!“ der Geist von Dick Dale, aber das Wiesbadener Trio würzt den Sixties Sound mit rasierklingenscharfem Tempo, wilden Feedbackorgien und einer bunten Palette von Einflüssen. Man hört amerikanischen Powerpop im Stil der Cute Lepers genauso wie den West Coast Punk von Agent Orange, streift im Vorbeigehen den Ska der Specials, den Punky Reggae von The Ruts und den Modsound von The Jam und schreckt selbst vor Noise Eskapaden a la Sonic Youth nicht zurück.

Also hingehen und anchecken! Beginn 21:00 und Eintritt 7 Euronen.

The Razorblades