Individualität ist ein immer seltener vorkommendes Molekül in der Designerwelt. In Zeiten von gegenseitigem Abgucken und Globalisierung sieht am Ende doch alles identisch aus. Warum gibt es nicht gleich ein Franchise-Unternehmen, das selbstverwirklichungsgeilen Hobby-Publizisten einen eigenen Verlag in die Vorstadt-Doppelgarage baut? Macbook anstöpseln, kreativ sein. Geschichten nach geklautem Rezept, Layout aus dem Corporate Identity Handbuch, Texte aus dem Drivestyle Baukasten, dann alles in die Großdruckerei und fertig ist das nachhaltige Drivestyle Magazin.

Erst Gearhead, dann Motoraver, dann Abgefahren!, dann Motormaniacs. Und jetzt Cast Iron. Was nervt eigentlich mehr? Biografische Bücher von Z-Promis oder Automagazine mit Drivestyle ? Die Entscheidung wird jetzt doch noch schwer gemacht, denn ein neues Fachmagazin steht kurz vor dem Stapellauf: Cast Iron – Lifestyle, Automotive, Motorcycle, Fun.

Man kann das Rad nicht neu erfinden, man kann es aber schneller und schöner drehen! Cast Iron hats getan. Mit einem mächtigen 4-Stroke Beat und knallbunter Rock’n’Roll Kultur. Geiler Scheiss aus dem Atomland Frankreich. Vorfreude deluxe!